fbpx

Sparen Sie bis zu 75% auf Ihren Softwarekauf. Haben Sie Fragen?

Voraussetzungen für den Ankauf gebrauchter Software-Lizenzen

Software ReUse hilft Ihnen sehr gern dabei Ihre Software zu barem Geld zu machen! Wir bemühen uns um einen einfachen und unkomplizierten Ablauf und wir beraten Sie auch gerne unverbindlich bei jeglichen Fragen oder Unsicherheiten. Um auch den Käufern unserer Software einen möglichst hohen Standard  bieten zu können und aufgrund von Richtlinien haben wir hier die wenigen Voraussetzungen für den Verkauf Ihrer Software an uns zusammengestellt.

Voraussetzungen für den Ankauf gebrauchter Software

Damit wir Ihnen die Software abkaufen können, müssen die folgenden Voraussetzungen gegeben sein:

  • Bei Volumenlizenzen sollte es sich um kommerzielle oder Government-Lizenzen handeln, die in der EU oder EWR erworben worden sind.
  • Sie müssen eine Deinstallationserklärung unterzeichnen die bestätigt, dass die Lizenzen nicht mehr im Einsatz sind.
  • Es sollte schon die Software Assurance (wie z.B. bei Microsoft-Verträgen teilweise üblich) abbezahlt worden sein.

Unser Team unterstützt Sie gerne bei der Überprüfung der Vollständigkeit der Verträge.

Warum sollte ein Unternehmen seine Software verkaufen? 3 Fallbeispiele:

  • Ihr Unternehmen ist auf das Mietmodell Office 365 von Microsoft umgestiegen. Sobald Sie die Migration in die Cloud abgeschlossen haben und die on-premise-Lizenzen (Office 2019, Office 2016, Windows Server 2016 etc.) nicht mehr im Einsatz sind, können Sie diese verkaufen.
  • Sie hatten 500 Büro PCs mit 250 x Microsoft ­Windows 7 sowie Microsoft Office 2016 installiert. Wegen einer Neuanschaffung benötigen Sie die alten Softwarepakete nicht mehr. Wir kaufen Ihnen sämtliche OEM Office-Versionen sowie Windows 7 Lizenzen ab.
  • Ihre Firma wurde von einem Konzern aufgekauft und die Software wird vom Mutterkonzern zur Verfügung gestellt. Nun können Sie Ihre nicht mehr benötigte Software verkaufen.
Zum Ankaufsformular